Excel TEIL Funktion: Zeichenfolge auslesen

Excel TEIL Funktion: Zeichen extrahieren

Die Excel TEIL Funktion gehört zu den Textfunktionen und ermöglicht dir, eine Zeichenfolge bestehend aus einer beliebigen Anzahl von Zeichen aus einem Wert zu extrahieren.

Mit der TEIL Funktion kannst du einen „Schlüssel“ aus einem Dateinamen, eine Kennzahl aus einer Nummer oder z.B. den vierten Buchstaben aus einem Wort auslesen. Das ist besonders in der Datenverarbeitung und -auswertung oft notwendig, damit du dann im nächsten Schritt nach diesen Informationen filtern kannst.


Übersicht

  1. Excel TEIL Funktion: Syntax und Funktionsweise
  2. Beispiele zur Excel TEIL Funktion
    1. Produktkategorie aus Artikelnummer mit der Funktion Teil auslesen
    2. TEIL Funktion mit LÄNGE Funktion kombinieren
  3. Funktion TEIL: Probleme und Fehler
    1. Die Funktion TEIL gibt nicht den erwarteten Rückgabewert aus
    2. #WERT Fehler bei der TEIL Funktion
  4. Ressourcen

1. Excel TEIL Funktion: Syntax und Funktionsweise

Die Syntax der Funktion TEIL gestaltet sich wie folgt: Text ist der Wert, von dem die Zeichen extrahiert werden sollen.

=TEIL(Text; [Erstes_Zeichen]; [Anzahl_Zeichen])
  • Text
    Text ist der Wert, aus dem die Zeichen extrahiert werden sollen. Es kann sich dabei um einen Wert in jedem Format handeln, also auch Zahlen, Datumswerte etc.
  • Erstes_Zeichen
    Erstes_Zeichen muss eine Zahl größer oder gleich Eins sein. Nachkommastellen werden dabei einfach ignoriert. Die Zahl definiert, ab welchem Zeichen von der linken Seite des Wertes ausgehend der Text extrahiert werden soll.
  • Anzahl_Zeichen
    Die Anzahl_Zeichen muss ebenfalls eine Zahl größer oder gleich Eins sein. Nachkommastellen werden dabei auch ignoriert. Die Zahl definiert, wie viele Zeichen von dem Erstes_Zeichen an aus dem Wert extrahiert werden sollen.

Die Funktion TEIL extrahiert direkt den gewünschten Rückgabewert und macht damit eine Verschachtelung der beiden Funktionen LINKS und RECHTS überflüssig.

WICHTIG: Der Rückgabewert der Funktion TEIL ist immer ein Text, auch wenn der ursprüngliche Wert eine Zahl oder ein Datum war. Um den Text in eine Zahl umzuwandeln, kannst du die Excel WERT Funktion verwenden.


2. Beispiele zur Excel TEIL Funktion

2.1 Produktkategorie aus Artikelnummer mit der Funktion Teil auslesen

In diesem Beispiel geht es um die Artikel-Nr. eines Händlers. Die Nummer besteht aus einer dreistelligen Oberkategorie (z.B. 201 = Spielzeug, Herrenbekleidung, Haushaltswaren, etc.), einer zweistelligen Produktkategorie (z.B. 37 = Playmobil, 39 = Lego, etc.) und der eigentlichen wieder dreistelligen Artikelnummer (z.B. 721 = Lego Set „Baustelle“). In der Spalte A findet sich die Artikel-Nr., in der Spalte B soll nun die jeweilige Produktkategorie als Zahl ausgelesen werden.

Excel Insights: Die Excel TEIL Funktion
Excel TEIL Funktion: Flexibler als die Kombination aus LINKS und RECHTS

Hinweis: Es handelt sich um eine Zahl, wie an der rechtsbündigen Ausrichtung in der Zelle zu sehen ist. Zur optischen Darstellung der getrennten Nummernblöcke wurden keine Leerzeichen, sondern die Zellformatierung „Benutzerdefiniert“ mit der Einstellung ### ## ### verwendet.

Mit der Funktion TEIL kannst du jetzt immer die vierte und fünfte Stelle der Artikel-Nr. auslesen:

Die Formel in der Zelle B3 lautet:

=TEIL(A3;4;2)

Von der Artikel-Nr. in der Zelle A3 werden ab dem vierten Zeichen zwei Zeichen ausgelesen. Der Rückgabewert in Zelle B3 ist 39.

WICHTIG: Die Funktion TEIL gibt wie alle Textfunktionen aber einen Text zurück, wie du an der linksbündigen Ausrichtung in der Zelle erkennen kannst. Um den Rückgabewert als Zahl auszugeben, verwendest du zusätzlich einfach die Funktion WERT.

Die Formel in der Zelle B5 lautet:

=WERT(TEIL(A5;4;2))

Das Ergebnis in der Zelle B5 ist identisch, wird jetzt aber als Zahl und daher in der Zelle rechtsbündig ausgegeben.

Mit Hilfe von SVERWEIS kannst du jetzt z.B. den zugehörigen Namen der Produktkategorie abfragen oder mit dem SUMMENPRODUKT Auswertungen für die Produktkategorie berechnen.


2.2 TEIL Funktion mit LÄNGE Funktion kombinieren

Es gibt Anwendungsfälle, in denen die gesamte Anzahl der Zeichen nicht bekannt ist bzw. voneinander abweicht. In diesen Fällen ist es sinnvoll, die Funktion TEIL mit der Funktion LÄNGE zu kombinieren.

In einer Liste mit Dateinamen (Spalte A) soll die Datumsangabe im Format „JJJJ_MM_TT_“ und die Dateiendung „.xlsx“ entfernt bzw. die anderen Zeichen extrahiert werden.

Excel Insights: Excel TEIL Funktion mit LÄNGE
Excel TEIL Funktion in Kombination mit der Funktion LÄNGE

Durch die Kombination der beiden Funktionen TEIL und LÄNGE kannst du unabhängig von der Anzahl der Zeichen dynamisch immer den richtigen Rückgabewert auslesen:

Die Formel in der Zelle B3 lautet:

=TEIL(A3;12;LÄNGE(A3)-11-5)

Aus dem Dateinamen in der Zelle A3 wird ab dem zwölften Zeichen extrahiert. Als Erstes_Zeichen wird also die Zahl 12 gesetzt. Das hat zur Folge, dass die ersten elf Zeichen im Format „JJJJ_MM_TT_“ (hier: „2020_02_01_“) nicht mit zurückgegeben werden. Setzt du jetzt als Anzahl_Zeichen die Zahl 11 erhältst du den Rückgabewert „Planung_Max“ ohne die Dateiendung „.xlsx“.

Doch für Zellen A4 und A5 passt die Funktion so nicht, da der Rückgabewert in beiden Fällen „Planung_Abt“ wäre.

Deshalb setzt du als Argument Anzahl_Zeichen einen in Abhängigkeit von der Gesamtanzahl der Zeichen dynamisch berechneten Wert:

LÄNGE(A3)-11-5

Die Funktion LÄNGE ermittelt zunächst die Gesamtanzahl von Zeichen aus der Zelle A3. Das sind 27. Davon ziehst du nun zunächst die Zeichen von links ab, die du nicht ausgeben willst. Erstes_Zeichen war 12, also willst du von links die ersten 11 Zeichen („2020_02_01_“ = elf Zeichen) nicht ausgeben. Zusätzlich subtrahierst du auch die Zeichen von rechts, die du nicht ausgeben willst. Das sind 5 („.xlsx“ = fünf Zeichen). Somit errechnet sich die Anzahl_Zeichen für Zelle A4 aus 27-11-5.

Für die Zellen A4 und A5 ergeben sich aus für das Argument Anzahl_Zeichen also jeweils 19 Zeichen (35-11-5) und damit die Rückgabewerte „Planung_Abteilung B“ und „Planung_Abteilung A“.


3. Funktion TEIL: Probleme und Fehler

3.1 Die Funktion TEIL gibt nicht den erwarteten Rückgabewert aus

Wenn die Funktion TEIL gar kein Ergebnis liefert, überprüfe ob

  1. du für das Argument Erstes_Zeichen eine Zahl gesetzt hast, die größer als die gesamte Anzahl von Zeichen des Textes ist? Erstes_Zeichen muss natürlich kleiner gleich der Gesamtanzahl von Zeichen des Textes sein.
  2. du für das Argument Anzahl_Zeichen eine Zahl gesetzt hast, die kleiner als 1 ist? Du musst mindestens ein Zeichen zurückgeben lassen.

Wenn die Funktion TEIL den gesamten Wert zurück gibt, überprüfe ob du für das Argument Erstes_Zeichen die Zahl Eins und für das Argument Anzahl_Zeichen eine Zahl größer oder gleich der Gesamtanzahl des Wertes gesetzt hast? Dann werden auch alle Zeichen ab dem ersten zurückgegeben.

Wenn die Funktion TEIL ab der gewünschten Stelle den gesamten Rest des Wertes zurück gibt, ist das Argument Anzahl_Zeichen zu groß gewählt. Benutze die Funktion LÄNGE um die Gesamtanzahl der Zeichen zu ermitteln. Verringere die Gesamtanzahl der Zeichen um den Wert des Argumentes Erstes_Zeichen und die Anzahl der Zeichen von rechts, die du nicht zurückgeben möchtest. Sie auch Punkt 2.2.


3.2 #WERT Fehler bei der TEIL Funktion

Wenn die Funktion TEIL den Fehler #WERT zurück gibt, überprüfe ob

  1. du für das Argument Erstes_Zeichen eine Zahl kleiner Null gesetzt hast? Erstes_Zeichen muss größer gleich Eins sein.
  2. du für das Argument Anzahl_Zeichen eine negative Zahl gesetzt hast? Anzahl_Zeichen muss größer gleich Null sein. Sinnvoll ist aber erst ein Wert größer gleich Eins.

4. Ressourcen

Hier findest du noch ein paar Artikel mit weiterführenden Informationen, die Beispieldatei zum Download und externe Links:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Die im Rahmen der Kommentarfunktion übermittelten Daten werden gespeichert. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung findest du in der Datenschutzerklärung.

Scroll to Top