Excel Diagramm mit 2 Y-Achsen erstellen

Excel Insights: Surface Studio mit Excel Diagramm mit 2 Y Achsen

Ein Excel Diagramm mit 2 Y-Achsen hat neben der horizontal verlaufenden X-Achse zwei unterschiedlich skalierte, vertikale Y-Achsen. Das erlaubt die Darstellung von zwei Datenreihen, deren zugehörigen Y-Werte sich in ihrer Größe stark voneinander unterscheiden.

Obwohl das Diagramm zusammen mit der X-Achse also insgesamt drei Achsen hat, handelt es sich um ein zweidimensionales Diagramm.

Das hier gezeigte Diagramm ist die Vorstufe zu einem Diagramm mit 3 Y-Achsen, das ich als Teil eines umfassenden Berichtsystems im Bereich der Leistungsdiagnostik für (Profi-)Radsportler für einen Kunden implementiert habe. Es zeigt den steigenden Energieumsatz eines Radsportlers in Kilokalorien pro Stunde (EU in kcal/Stunde) bei einer steigenden Belastung in Watt (P in Watt) auf einem Ergometer.

Hier findest du eine Schritt für Schritt Anleitung, wie du ein Excel Diagramm mit 2 Y-Achsen mit unterschiedlicher Skalierung in wenigen Minuten erstellst.


Übersicht

  1. Excel Diagramm mit 2 Y-Achsen erstellen
    1. Schritt 1: Markiere die gewünschten Datenreihen
    2. Schritt 2: Füge ein Diagramm ein
    3. Schritt 3: Definiere eine Datenreihe als Sekundärachse
    4. Schritt 4: Style das Diagramm
  2. Sinn und Unsinn von zwei Y-Achsen
  3. Ressourcen

1. Excel Diagramm mit 2 Y-Achsen erstellen

Ein Excel Diagramm mit zwei Y-Achsen ist einfach und schnell zu erstellen. Eigentlich unterscheidet es sich nur in einer Einstellung von einem normalen Diagramm mit nur einer Y-Achse. In dieser Schritt für Schritt Anleitung fangen wir bei Null an.


Schritt 1: Markiere die gewünschten Datenreihen

Ordne deine Rohdaten so an, dass die Datenreihe für die X-Achse ganz links liegt. So musst du nachher im Diagramm keine Anpassungen vornehmen. Markiere auch die Überschriften der Spalten, sie werden dann automatisch zu den Namen der Datenreihen.

Rohdaten für zwei Datenreihen mit unterschiedlichen Y-Achsen
Excel Insights: Rohdaten für ein Diagramm mit zwei Y-Achsen

Schritt 2: Füge ein Diagramm ein

Nachdem du die Daten markiert hast, fügst du das passende Diagramm aus der Rubrik Diagramme im Reiter Einfügen ein. Zur Darstellung von Belastung und Energieumsatz im Zeitablauf habe ich ein einfaches 2D Liniendiagramm gewählt.

Auf die Frage, welches Diagramm sich zu Darstellung welcher Daten und Zusammenhänge besonders eignet, gehe ich ein einem gesonderten Artikel noch ein.

Excel Insights: ungestyltes Diagramm 2D Linie
Excel Insights: ungestyltes 2D Liniendiagramm

Schritt 3: Definiere eine Datenreihe als Sekundärachse

Um eine auf der rechten Diagrammseite liegende zweite Y-Achse, die sogenannte Sekundärachse, einzublenden und dieser eine Datenreihe zuzuweisen, hast du zwei Möglichkeiten:


Option A: Dialog Diagrammtyp ändern

  • Indem du im Reiter Entwurf der Diagrammtools den entsprechenden Button klickst oder
Excel Insights: Screenshot Dialog Diagrammtyp per Reiter Entwurf öffnen
Excel Insights: Diagrammtyp ändern
  • indem du die Option Datenreihen-Diagrammtyp ändern im Kontextmenü (Rechtsklick) einer markierte Datenreihe im Diagramm klickst,
Excel Insights: Screenshot Datenreihen-Diagrammtyp ändern
Excel Insights: Datenreihen-Diagrammtyp ändern…

öffnest du den Dialog Diagrammtyp ändern:

Excel Insights:Diagramm mit 2 Y Achsen durch ausgewählte Sekundärachse im Dialog Diagrammtyp ändern
Excel Insights: Dialog Diagrammtyp wählen mit Datenreihe Energierumsatz auf der Sekundärachse

Hier kannst du jetzt für jede Datenreihe per CheckBox einstellen, ob die Skalierung links auf der Primärachse (CheckBox = FALSCH) oder rechts auf der Sekundärachse (CheckBox = WAHR) angezeigt werden soll.

Auf die weiteren Einstellungsmöglichkeiten im Dialog Diagrammtyp ändern werde ich in einem gesonderten Artikel noch eingehen.


Option B: Datenreihenoptionen

Alternativ kannst du für jede Datenreihe den Wechsel von Primär- auf Sekundärachse auch in den Datenreihenoptionen vornehmen.

Dazu klickst du im Kontextmenü (Rechtsklick) einer markierten Datenreihe auf die Option Datenreihen formatieren…

Excel Inisghts:  Screenhsot Menü Datenreihenoptionen über Option Datenreihe formatieren öffnen
Excel Insights: Datenreihe formatieren…


Dadurch gelangst du in das Untermenü Datenreihenoptionen des Menüs Datenreihen formatieren, das am rechten Bildschirmrand angezeigt wird.

Auch hier kannst du für die gewählte Datenreihe über RadioButtons die Option Sekundärachse wählen.

Excel Insights: Untermenü Datenreihenoptionen im Menü Datenreihen formatieren
Excel Insights: Datenreihe auf Sekundärachse zeichnen

Da mein Diagramm eines von vielen im Rahmen eines Berichtssystems für einen Kunden war, habe ich der Einheitlichkeit halber in allen Diagrammen die Belastung immer auf der links liegenden Primärachse dargestellt. Folglich habe ich in diesem Diagramm also den Energieumsatz auf der rechts liegenden Sekundärachse abgebildet.


Schritt 4: Style das Diagramm

Nach der Auswahl der Option Sekundärachse hast du ein Excel Diagramm mit zwei Y-Achsen. Es sieht jetzt dem Endergebnis schon sehr ähnlich:

Excel Insights: Screenshot ungestyltes Excel Diagramm zwei Y Achsen
Excel Insights: ungestyltes Excel Diagramm mit zwei Y-Achsen

Minimal- und Maximalwerte hat Excel für die neue Achse automatisch für uns gesetzt. Aber die Skalierung und Teilstriche passen wie auf der Primärachse nicht. Anpassungen an den Achsenoptionen, an den Datenreihenoptionen und am Layout sind notwednig.

Und so sieht das Endergebnis aus:

Excel Diagramm mit 2 Y Achsen zeigt Leistung und Energieumsatz im Zeitablauf auf zwei unterschiedliche skalierten Y-Achsen
Excel Insights: Excel Diagramm mit 2 Y-Achsen

Wie du ein Diagramm formatierst und stylst, erkläre ich in einem separaten Artikel. Teilweise erkennt man nicht einmal mehr, dass es sich überhaupt um Excel Diagramme handelt.


2. Sinn und Unsinn von zwei Y-Achsen

Es wird immer wieder kontrovers diskutiert, ob ein Diagramm mit 2 Y-Achsen die richtige Darstellungsform für zwei Datenreihen ist, deren Werte sehr weit auseinander liegen.

Die Gegner eines solchen Diagramms führen an, dass die Werte der beiden Datenreihen gerade aufgrund der Größenunterschiede und der als beliebig empfundenen Skalierung einen falschen Eindruck von der Korrelation erzeugen.

Ich vertrete die Auffassung, dass ein solches Diagramm durchaus seine Berechtigung hat, wie das oben gezeigte Beispiel verdeutlicht. Was ist deine Meinung? Schreib es mir gerne in die Kommentare.


3. Ressourcen

Hier findest du noch ein paar Artikel mit weiterführende Informationen, die Beispieldatei zum Download und externe Links:

2 Kommentare zu „Excel Diagramm mit 2 Y-Achsen erstellen“

  1. Rüdiger Kohl

    Verständnisfrage… Warum fügst du – nachdem die du Daten markiert hast – nicht direkt ein VERBUND/Kombi-Diagramm ein? Dann könntest Du Schritt zwei überspringen und bei Schritt drei mit dem dritten Abschnitt weitermachen… Viele Grüße, Rüdiger

    1. Hallo Rüdiger,

      vielen Dank für deine Rückmeldung! Du hast natürlich Recht, dass man auch direkt ein Kombi-Diagramm einfügen kann. Ich habe aber diesen Weg für die Anwender beschrieben, die bereits ein normales Diagramm erstellt haben, bevor Sie dann merken, dass eine Y-Achse für die Skalierung eher unpassend ist. Ich habe die Möglichkeit aber in dem Artikel noch ergänzt.

      Viele Grüße und Frohes Schaffen,

      Daniel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Die im Rahmen der Kommentarfunktion übermittelten Daten werden gespeichert. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung findest du in der Datenschutzerklärung.