Excel NICHT Funktion: Aussagen negieren

Excel Insights: Mit der Excel NICHT FUnktion kannst du den booleschen Wert WAHR in FALSCH umwandeln

Die Excel NICHT Funktion gehört zu den Logischen Funktionen und kann in den Wahrheitstests verwendet werden. Dabei negiert die Funktion NICHT den jeweiligen Rückgabewert einer logischen Aussage. Sie macht also aus dem booleschen Wert WAHR ein FALSCH und umgekehrt.

Die Verwendung der Funktion NICHT ist dabei Geschmackssache, da sich eigentlich bereits mit den logischen Operatoren alle Aussagen formulieren lassen. Du kannst z.B. prüfen ob zwei Werte GLEICH = sind oder eben auch, ob sie NICHT UNGLEICH <> sind.


Übersicht

  1. Syntax und Funktionsweise
  2. Beispiele
  3. Ressourcen

1. Excel NICHT Funktion: Syntax und Funktionsweise

Die Syntax der Funktion NICHT gestaltet sich wie folgt:

=NICHT(Wahrheitswert)

Das einzige Argument Wahrheitswert ist hier der Rückgabewert eines Wahrheitstests. Es ist sinnvoll, direkt eine logische Aussage als Wahrheitswert anzugeben. Die Überprüfung dieser logischen Aussage ergibt zunächst den booleschen Rückgabewert WAHR oder FALSCH. Die NICHT Funktion negiert diesen Rückgabewert aber dann. Sie ändert den Wert des Boolean von WAHR in FALSCH oder von FALSCH in WAHR, bzw. technisch von 1 in 0 oder von 0 in 1.

Theoretisch kannst du als Wahrheitswert auch direkt die Zahl 0 oder 1 angeben.


2. Beispiele zur Excel ??? Funktion

Text

Mit den sechs logischen Operatoren soll überprüft werden, wie sich ein Wert gegenüber einem Referenzwert verhält.

Excel Insights: Mit der Excel NICHT Funktion kannst du die Rückgabewerte von logischen Aussagen negieren
Die Funktion NICHT verkehrt den booleschen Rückgabewert WAHR in FALSCH

Wir schauen uns den ersten logischen Vergleich in der Spalte B an. Die Frage lautet: Ist der Wert kleiner als der Referenzwert. Um diese Frage beantworten zu können, stellen wir einfach eine logische Aussage auf und erhalten als Rückgabewert entweder den Wahrheitswert WAHR oder FALSCH und damit auch die Antwort auf unsere Frage.

Die Formel in der Zelle B6 lautet:

=B3<B4

Der Wert aus der Zelle B3 ist kleiner als der Wert in der Zelle B4. Die Zahl 20 ist kleiner als die Zahl 50, die logische Aussage stimmt also. Der Rückgabewert ist folgerichtig daher WAHR. Zu Demonstrationszwecken verändern wir jetzt unsere Fragestellung durch die Verwendung der Funktion NICHT.

Die Formel in der Zelle B9 lautet:

=NICHT(B3<B4)

Der Wert aus der Zelle B3 ist nicht kleiner als der Wert in der Zelle B4. Die Zahl 20 ist aber kleiner als die Zahl 50, die logische Aussage stimmt also nicht. Der Rückgabewert ist deshalb auch FALSCH.

Nun haben wir natürlich die Fragestellung auch inhaltlich geändert und erhalten einen anderen Rückgabewert. Sinnvoller wäre wahrscheinlich gewesen, die Frage unter Verwendung anderer logischer Operatoren inhaltlich identisch zu formulieren:

=NICHT(B3>=B4)

Der Wert aus der Zelle B3 ist nicht größer gleich als der Wert in der Zelle B4. Die Zahl 20 ist nicht größer gleich als die Zahl 50, die logische Aussage stimmt also wie bei der ersten Fragestellung.


3. Ressourcen

Hier findest du noch ein paar Artikel mit weiterführenden Informationen, die Beispieldatei zum Download und externe Links:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Die im Rahmen der Kommentarfunktion übermittelten Daten werden gespeichert. Weitere Informationen zur Datenverarbeitung findest du in der Datenschutzerklärung.

Scroll to Top